Geimpfter Fußballstar stirbt mit 25 Jahren, nachdem er während des Trainings einen Herzinfarkt erlitten hat!

Ein geimpfter Fußballspieler starb im Alter von 25 Jahren an einem Herzinfarkt. Marcos Menaldo, der für Club Deportivo Marquense spielt, starb am 3. Januar 2021 während einer Trainingseinheit in der Stadt San Marcos, Guatemala.

Menaldo beschwerte sich während der Trainingseinheit Marquense am 3. Januar im Marquesa de la Ensenada Stadion, dem Heimatrasen des Teams, über Atembeschwerden. Er erhielt Notfall-HLW im Stadion, bevor er in das Hospital de Especialidades versetzt wurde – wo er starb.

Marquense-Clubpräsident Hernan Maldonado bestätigte den vorzeitigen Tod des guatemaltekischen Verteidigers. „Es war 11:00 Uhr [a.], als sie mich anriefen, um mitzuteilen, dass Marcos in der Ausbildung ohnmächtig geworden war. Sie brachten ihn in das Hilfszentrum, wo sie alles in ihrer Macht Stehende taten. Aber leider wurde der Tod bestätigt“, sagte er ESPN.

Maldonado drückte seine Trauer über Menaldos Tod aus. „Man kommt nicht aus Erstaunen. Ein junger, dynamischer und fröhlicher Mensch – das passiert ihm. Es ist ziemlich stark und schockierend, weil man nicht nur einen Spieler verliert, [sondern] einen Freund verliert.“

Der Fußballverein hat sich geweigert, eine offizielle Erklärung zum Zeitpunkt des Schreibens zu veröffentlichen, bis er die Zustimmung von Menaldos Familie und weitere Details über seinen Tod erhalten hat, so der Daily Star.

Menaldo ist nicht der einzige Fußballspieler, der sich während des Trainings über Atembeschwerden beklagt hat. Mehrere andere Fußballspieler erlebten Herzprobleme auf dem Spielfeld, darunter der Stürmer des FC Barcelona, Sergio „Kun“ Aguero.

Aguero, der aus Argentinien stammt, brach während des Spiels des Teams am 30. Oktober mit Deportivo Alaves 41 Minuten zusammen. Medizinisches Personal untersuchte Aguero, bevor er in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht wurde – wo bei ihm Tachykardie diagnostiziert wurde, eine schneller als normale Herzfrequenz. Während der Fußballstar die Tortur überlebte, beendete die Tachykardie-Diagnose seine Spielkarriere. (verbunden: Mehr geimpfte Fußballspieler erkranken an plötzlichen Brustschmerzen; Vorfälle im Zusammenhang mit COVID-19-Impfstoffen.)

Der Argentinier kündigte seinen Rücktritt vom Profifußball am Dezember an. 15. 2021. „Als ich die ersten Tests durchführte, riefen die Ärzte an, um zu sagen, dass es eine sehr große Chance gebe, dass ich nicht weitermachen sollte. Ich habe es mir in den Sinn gebracht, richtig nachgedacht und beschlossen: Ich habe beschlossen, mit dem Profifußball aufzuhören. Es ist ein sehr schwieriger Moment, aber das Wichtigste ist meine Gesundheit“, sagte Aguero.

Brighteon.TV-Moderatoren diskutieren, wie sich die COVID-19-Impfstoffe auf Sportler auswirken

Mehrere Brighteon.TV-Moderatoren berührten das Thema Wuhan Coronavirus (COVID-19)-Impfstoffe, die sich negativ auf Athleten wie Aguero und Menaldo auswirken. „CLO2TV“-Moderator „Bob The Plumber“ Sisson und sein Co-Moderator Marien Barrientos sprachen während der Episode der Show am 4. November 2021 über Agueros Zusammenbruch am 30. Oktober.

„Aguero fiel auf dem Spielfeld, er wurde ins Krankenhaus gebracht – und er hat jetzt Herzprobleme. Dies ist ein Typ, der seit Jahren Fußball spielt; einer der Top-Spieler der Welt. Wegen dieser Tachykardie wird er für drei Monate nicht auf dem Feld sein. Wenn alles gut läuft, dann kann er wieder spielen. Aber sie wissen nicht, wie er auf die Behandlung reagieren wird“, sagte Barrientos gegenüber Sisson.

Sie fügte hinzu, dass Aguero „einer der am meisten betreuten Spieler“ in der Welt des Fußballs sei, nachdem er alle körperlichen Prüfungen bestanden hatte, bevor er angemeldet wurde. Barcelona verlangte jedoch von allen Spielern und Mitarbeitern – einschließlich Aguero -, den COVID-19-Impfstoff zu erhalten.

Kardiologe Dr. Peter McCullough sagte Dr. Bryan Ardis von „The Dr. Ardis Show“, dass Athleten mit Herzproblemen nach der Einführung von COVID-19-Impfstoffen immer häufiger geworden sind. „Wir wissen bei Athleten auf dieser Ebene, dass 80 Prozent plus den Impfstoff auf College- und Profi-Wettbewerbsebene erhalten haben“, sagte McCullough während der Episode der Show am 24. November.

Der Kardiologe erwähnte auch, warum Athleten dazu neigen, die frühen Anzeichen von Herzproblemen zu verwerfen, bis es zu spät ist. Er sagte Ardis: „Diese Athleten wollen kein Training verpassen, geschweige denn ein Spiel. Wenn sie subtile Brustschmerzen haben, ist es möglich, dass sie übersehen oder nicht gemeldet werden könnten.“

„Das Letzte, was wir tun können, ist, einen Athleten einen Impfstoff nehmen zu lassen, Myokarditis zu entwickeln und dann tatsächlich in den Leistungssport zu gehen. Wir wissen nicht, wer den Impfstoff erhalten hat, da die Athleten sie aufgrund von Geheimhaltungen tatsächlich nicht preisgeben. Die große Sorge hier ist, dass dies jetzt sportinduzierte Myokarditis und Herztod ist.“ (verbunden: Fragen wirbeln zu COVID-19-Impfstoffverletzungen, nachdem mehrere hochkarätige Fußballspieler Herzprobleme haben.)

Sehen Sie sich das Video unten über den isländischen Fußballspieler Emil Palsson an, der mitten im Spiel einen Herzinfarkt erlitt.

 

 

Dieses Video stammt vom Tammy Cuthbert Garcia-Kanal auf Brighteon.com.

VaccineDeaths.com hat mehr über Marcos Menaldo und andere Athleten, die an Herzproblemen sterben, nachdem sie den COVID-19-Impfstoff erhalten haben.

Quellen sind:

TheSun.co.uk

DailyStar.co.uk

InfoWarsArmy.com

TheGuardian.com

Brighteon.com 1

Brighteon.com 2

Brighteon.com 3

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60