Shanghai versinkt in der Hölle: COVID-Abriegelung löst Kriegsrecht, Verhaftungen und Selbstmorde aus!

Es scheint, als ob derzeit in Shanghai ein Massenvölkermord stattfindet, da Regierungsbeamte Bewohner verhungern, um sie vor dem neuesten Stamm des Wuhan-Coronavirus (COVID-19) „sicher“ zu halten.

Berichte überschwemmen, wenn sie Truppen und Panzer auf den Straßen darstellen, Menschen, die vor Schrecken schreien, Menschen, die aus den Fenstern springen, um Selbstmord zu begehen, und Landwirte verhaftet werden. Und Big Tech-Plattformen wie Weibo zensieren Videos und Bildbeweise für all diesen Horror.

Im folgenden Video können quälende Einheimische gesehen und darüber schreien, wie Xi Jinpings neueste Lockdown-Maßnahmen dazu führen, dass Menschen verhungern, da sie ihre Häuser nicht verlassen können, um Lebensmittel zu kaufen.

„Wir verhungern zu Tode!“ Einige werden schreiend gehört. „Wir haben schon sehr lange nicht mehr gegessen. Wir verhungern wirklich!“

 

Bis vor etwa einer Woche hatte China, wie der Rest der Welt, die Plandemie überwunden. Die BA.2-Subvariante der Omikron-Variante (moronisch) erwies sich als Blindgänger, und das Leben hatte sich für die meisten Menschen weiterentwickelt.

Dann ließ die Orwellian Chinese Communist Party (CCP) aus dem Nichts den Hammer fallen und sperrte 26 Millionen Menschen in Shanghai wegen Idioten ein, so dass unzählige Millionen ohne Nahrung und Nahrung gestrandet waren. Jetzt steht Shanghai kurz vor dem Zusammenbruch wegen dieser totalitärenMaßnahmen.

 

Xi Jinping hat persönlich eine „Null-COVID“-Politik des Massenvölkermords entworfen

Aufgrund der angeblichen Risiken, die mit der Verbreitung von Idioten auf andere verbunden sind, entschied die chinesische Regierung, dass die Bewohner der Region ohne Flucht und ohne Zugang zu Lebensmitteln in ihren Häusern eingesperrt werden müssen.

Diese extreme Tyrannei ist anscheinend notwendig, um die Ausbreitung von BA.2 zu stoppen und die Kurve abzuflachen, von der uns weiterhin gesagt wird, dass sie „Leben retten“ wird. In der Zwischenzeit zeigen Videoaufnahmen Chinesen, die aus den Fenstern springen und sich als Reaktion auf diese „Gesundheitsmaßnahmen“ aufhängen.

„Es geht nicht um Wissenschaft, sondern um Parteikontrolle, um Xi an der Macht zu halten“, berichteteStrange Sounds. „Halten Sie den Stiefel am Hals der Menschen und sie werden für Krümel dankbar sein“.

Miles Guo, ein im Exil lebender chinesischer Milliardär, der behauptet, ein Insider in Xis Kreis gewesen zu sein, veröffentlichte ein Video, in dem erklärt wurde, wie Chinas „Null-COVID“-Politik von Xi persönlich umgesetzt wurde, um die Massen zu verhungern und zu „demütigen“, was sie für das Überleben von der KPCh abhängig machte.

„Die KPCh schürt Hass gegen das chinesische Volk auf der ganzen Welt“, erklärte er.

Laut seinen Quellen ordnet die KPCh Shanghai, Guangzhou, Shenzhen, Zhengzhou und Changchun an, sich auf den Tod von einem von 5.000 Menschen oder einem von 2.500 Menschen vorzubereiten.

Diejenigen, die bei der Lieferung von Lebensmitteln in Shanghai erwischt wurden, werden Berichten zufolge verhaftet, und Beamte in 21 verschiedenen Städten im ganzen Land werden mit der Amtsenthebung bedroht, wenn sie in irgendeiner Weise gegen das Diktat der KPCh verstoßen.

 

Da der Krieg in der Ukraine Berichten zufolge „zurückläufig“ scheint, kehren die KPCh und vermutlich andere Regierungen für eine weitere versuchte Runde Faschismus auf die Fauci-Grippe zurück. Werden die Leute es dieses zweite Mal nehmen?

„Bei diesem extremen Lockdown in China geht es nicht um etwas anderes, als ihr eigenes Volk auszuhungern“, warnte Strange Sounds. „Alles hat überall den gleichen Unterton – Menschen loszuwerden. Ich bete für China und die Welt“.

Die neueste Berichterstattung über plandemischen Nachrichten finden Sie unter Pandemic.news.

Quellen für diesen Artikel sind:

StrangeSounds.org

 

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60