Unfassbar, was auf der Insel Föhr abgeht!

Heute Störung in der Godel und das mit einem Auto mit dem Schriftzug „Jagdschutz“ !!!!
Bei einem Rettungseinsatz in der Godelniederung auf Föhr beobachteten wir heute Nachmittag völlig entsetzt, wie ein einheimisches Fahrzeug mit viel Geschwindigkeit von Wiese zu Wiese fuhr, dort eine Runde drehte +, auf die dort sitzenden grasenden Gänse zuhielt, und völlig rücksichtslos auch alle anderen Bodenbrüter, wie Austerfischer, Brandgänse-die dort noch am Brüten waren verscheuchte und vielleicht auch überfuhr.
Und alles das vor den Augen der genauso entsetzten Touristen, die genau wie wir nicht fassen konnten, was sich dort abspielte.
Wie kann man wissentlich und noch mit dem extra angebrachten Jagdschutzschild mitten in der Brutzeit so brutal rücksichtlos durch ein besonders geschütztes Vogelbrutgebiet fahren????
Wie kann man da von Jagd als Hege sprechen!!
Da wir der alamierten Polizei sowohl Kennzeichen als auch Autotyp weitergeben konnten, hoffen wir auf schnelle und gründliche Aufklärung solch unglaublicher Vorfälle auf einer angeblich grünen, naturahen Insel!!!!
Gestern wurde an fast gleicher Stelle ein ähnlicher Fall gemeldet, wo ein Jäger sogar in der Godel von der Schusswaffe Gebrauch machte!!!!!
Wir bleiben dran, damit solche illegalen Aktionen gegen Tier und Natur und somit auch Mensch ein Ende haben!!!!!
Quelle: Tierhuus Insel Föhr e.V.
Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60