3 Milwaukee-Beamte im Wahlbestechungsfall 2020 als Angeklagte benannt!

Drei Beamte in der Stadt Milwaukee wurden in einer Beschwerde bei der Wisconsin Elections Commission als Angeklagte benannt. In der Beschwerde wurde behauptet, dass die Angeklagten während der Präsidentschaftswahlen im November 2020 an Bestechung beteiligt waren.

Die konservative Anwaltskanzlei Thomas More Society (TMS) reichte die Beschwerde im Namen eines Wählers aus Milwaukee ein. Es beschuldigte den amtierenden Bürgermeister Cavalier Johnson, den ehemaligen Bürgermeister Tom Barrett und den Stadtschreiber Jim Owczarski, Mittel von der gemeinnützigen Organisation Center for Tech and Civil Life (CTCL) angenommen zu haben, „um die persönliche und abwesende Abstimmung zu erleichtern und Briefwahllisten zu kaufen und zu platzieren“. Laut der Beschwerde waren die Briefwahlurnen nach staatlichem Recht illegal.

Das TMS-Rechtsteam, das die Beschwerde eingereicht hat, erklärte: „Barrett und Owczarski haben eine Vereinbarung mit dem CTCL – einer parteiischen Organisation von Sonderinteressen – getroffen, 3,4 Millionen Dollar zu akzeptieren … was ein Verstoß gegen das Gesetz von Wisconsin darstellt. Unter dem Deckmantel der COVID-19-Prävention und durch das illegale Dumping von privatem Geld in den kommunalen Prozess übergab das CTCL die Kontrolle über die Wahlen 2020 in Wisconsin an private parteiische Interessen – in Form seiner „Partner“.

Laut dem Rechtsteam wird das in Chicago ansässige CTCL von ehemaligen Aktivisten der Demokratischen Partei geleitet und besetzt. Mark Zuckerberg, der CEO von Facebook und Instagrams Muttergesellschaft Meta, und seine Frau Priscilla Chan stellten Mittel für die gemeinnützige Organisation zur Verfügung. (verbunden: Sonderberater in Wisconsin stellt fest, dass Mark Zuckerbergs Wahlfinanzierung gegen mehrere staatliche Gesetze verstößt: Wird er angeklagt?)

 

 

TMS-Sonderberater Erick Kaardal beschrieb die Beweise in der Beschwerde als „überwältigend und verurteilend“. Er erklärte, dass der Fall „ein massives Schema von CTCL zur Usurp der Verwaltung der Wahlen, einer traditionellen Kernregierungsfunktion, betrifft“.

„Selbst an der Oberfläche, angesichts aller Vorteile des Zweifels, steht außer Frage, dass Barrett und Owczarski privates Geld von der CTCL akzeptiert haben … unter Verstoß gegen das Wahlgesetz von Wisconsin. Wir können das Unrecht der Wahlen 2020 nicht rückgängig machen, aber es obliegt uns, sicherzustellen, dass die Korruption, die Wisconsins Wahlprozess infiziert hat, ausgerottet wird und dass die Wahlintegrität des Staates gewahrt bleibt“, fügte Kaardal hinzu.

Wahlbeschwerde bestätigt Zuckerbergs Einmischung

Die Milwaukee-Beschwerde folgte auf ähnliche, die gegen Beamte in anderen Städten in Wisconsin wie Racine, Green Bay, Kenosha und Madison eingereicht wurden. Dies sind auch angebliche Verstöße gegen das Wahlrecht und Bestechung durch CTCL unter Beteiligung von Wahlbeamten.

Kardal sagte: „Dies ist repräsentativ für einen nationalen Trend. Sechzehn Staaten haben jetzt Gesetze verabschiedet, um die Annahme und Verwendung privater Mittel durch öffentliche Wahlbeamte zu verbieten oder zu regeln.“ Er fügte hinzu, dass TMS-Anwälte die ersten waren, die das Problem durch Einreichungen in neun Staaten verhandelten. Die Prozessbemühungen führten anschließend zu neuen Gesetzen, die die Praxis verboten.

Der TMS-Sonderberater sagte jedoch, dass die Ergebnisse in jedem der neun Staaten unterschiedlich seien. Arizona, Georgia und Texas verabschiedeten Gesetze zu diesem Thema. Minnesota, Iowa und South Carolina haben Gesetzesvorlagen zu dieser Angelegenheit verabschiedet und warten nun darauf, dass sie erlassen werden. Ähnliche Vorschläge wurden in den Gesetzgebern von Michigan, Pennsylvania und Wisconsin verabschiedet – aber von ihren demokratischen Gouverneuren wurden abgelehnt.

TMS enthüllte das Ausmaß dieser Einmischung von Zuckerberg nur einen Monat nach den Wahlen im November 2020. Ein Bericht des Amistad-Projekts von TMS, der im Dezember 2020 veröffentlicht wurde, ergab, dass das ZuckerbergPaar insgesamt 419,5 Millionen Dollar an CTCL und eine andere gemeinnützige Organisation beisteuerte. Von diesem Betrag gingen 350 Millionen Dollar an das Projekt „Sicher Wahlen“ des CTCL, an dem Berichten zufolge die drei Beamten von Milwaukee beteiligt waren. Separate 69,5 Millionen Dollar gingen an das Center for Election Innovation and Research, die „die Präsidentschaftswahlen 2020 im Namen eines bestimmten Kandidaten und einer bestimmten Partei unangemessen beeinflussten“.

Phill Kline, Direktor des Amistad-Projekts, schrieb in der Zusammenfassung des Berichts: „Die Präsidentschaftswahlen 2020 erlebten eine beispiellose und koordinierte öffentlich-private Partnerschaft. Aktivistenorganisationen wurden durch Hunderte von Millionen Dollar von Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und anderen [Big Tech]-Interessen finanziert und schufen ein zweistufiges Wahlsystem, das die Wähler unterschiedlich behandelte – je nachdem, ob sie in demokratischen oder republikanischen Hochburgen lebten.“

Besuchen Sie VoteFraud.news, um weitere Geschichten wie diese zu lesen.

Sehen Sie sich das Video unten an, in dem erklärt wird, wie sich die finanziellen Beiträge der Zuckerbergs auf die Präsidentschaftswahlen 2020 ausgewirkt haben.

 

 

Dieses Video stammt vom GalacticStorm-Kanal auf Brighteon.com.

Weitere verwandte Geschichten:

Facebook mischt sich in die Wahlen 2020 mit Millionen an verfassungswidrigen Zuschüssen vor der Wahl ein und zensiert umfangreichen Betrugs vor und nach der Wahl.

Wahleinmischung: Facebook-CEO Mark Zuckerberg gab 500 Millionen Dollar aus, um demokratische Wahlbeamte zu beeinflussen und das Wahlsystem rechtswidrig zu ändern.

Zuckerberg von Facebook spendete Hunderte von Millionen, um Demokraten zu helfen, die Wahl für Joe Biden zu stehlen.

Mark Zuckerberg „kaufte“ 2020 die Wahl für Biden mit „stagnierenden“ Mitteln, wie eine neue Analyse nahelegt.

Demokratische Aktivisten kauften sich ihren Weg in den Stimmzettelzählraum in Wisconsin, zeigen E-Mails.

Zu den Quellen gehören:

WND.com

Breitbart.com

Brighteon.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60