Beate Bahner zur Masern-Spritze: „Ein Testballon für die Covid-Impfpflicht“

Seit August gilt in Deutschland eine Impfpflicht gegen die fast ganz ausgestorbene Krankheit Masern. Medizinisch macht das keinen Sinn, weil natürlich die Impfrisiken absolut überwiegen. Vivien Vogt hat deshalb mit der renommierten Fachanwältin für Medizinrecht Beate Bahner gesprochen. Sie ist sich sicher, dass der neue Spritzzwang völlig unverhältnismäßig ist und dass es vielmehr darum geht, die Bevölkerung auf eine kommende allgemeine Corona-Impfpflicht vorzubereiten. Auch was die Verbrechen der internationalen Pharma-Lobby betrifft nimmt sich Bahner kein Blatt vor den Mund.

 

Nachrichten AUF1

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60