Die Vertuschung der COVID-Pandemie geht auf Peter Daszak, Metabiota und Hunter Biden zurück!

Mit jedem Tag wird deutlicher, dass die Verbrecherfamilie Biden nicht nur mit den vom Pentagon betriebenen Biolabors in der Ukraine in Verbindung steht, sondern auch hinter der Coronavirus-Pandemie von Wuhan (COVID-19) und der damit verbundenen Vertuschung steckt.

Es ist ein kompliziertes Geflecht aus Lügen und Täuschung, aber in das Schema sind Peter Daszak von EcoHealth Alliance, Metabiota und natürlich Hunter Biden verwickelt, der einen Investmentfonds namens Rosemont Seneca mitverwaltete, der die „Forschung“ finanzierte, die zur Freisetzung der Fauci-Grippe führte.

„Sollten sich die Anschuldigungen Russlands als wahr herausstellen, könnte sich diese Verbindung als äußerst problematisch für das Weiße Haus erweisen, da dies bedeutet, dass die Familie Biden mehr oder weniger direkt an der Finanzierung dieser Forschung beteiligt war“, berichtet das Daily Exposé.

Nathan Wolfe, der Gründer von Metabiota, war Mitglied des Redaktionsausschusses von EcoHealth und hat sogar zusammen mit Daszak eine Studie über Fledermaus-Coronaviren verfasst. Und ein Großteil der Finanzmittel, die in die damit verbundene Forschung flossen, stammte von der kriminellen Biden-Familie und ihrem Einfluss, sowohl während der Obama-Jahre als auch jetzt mit Dementia Joe an der Spitze.

EcoHealth arbeitete, wie sich herausstellte, direkt mit dem Wuhan Institute of Virology (WIV) in China zusammen, wo der Ursprung von SARS-CoV-2 vermutet wird. Das National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID) von Tony Fauci leitete einen Großteil dieser Forschung.

Nachdem die Katze aus dem Sack gelassen wurde, schaltete sich Daszak als Aufräumer ein und erfand eine Tarngeschichte, in der er die vermutete Herkunft des chinesischen Virus aus dem Labor leugnete. Stattdessen gab er der Fledermaussuppe auf einem Nassmarkt die Schuld, also genau dem, was die von den Unternehmen kontrollierten Medien in den ersten Tagen der Pandemie für das Virus verantwortlich machen sollten.

Brighteon.TV
Dieselben korrupten Akteure, die in Ebola und H1N1 verwickelt waren, sind auch am Covid beteiligt

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) war ebenfalls an der Vertuschung beteiligt und beauftragte Daszak mit einer „Untersuchung“ der Angelegenheit, die natürlich ins Leere lief. Dies geschah absichtlich.

Jetzt, mehr als zwei Jahre später, fliegt der Skandal auf, da die Verbrecherfamilie Biden, Daszak, Wolfe, Fauci und viele andere für ihre Verbrechen gegen die Menschheit entlarvt werden.

Man darf nicht vergessen, dass diese Organisationen seit vielen Jahren an verschiedenen Biowaffenprojekten zusammenarbeiten, darunter auch an der Ebola-Krise in Westafrika.

Metabiota wurde damals von der WHO und der Regierung von Sierra Leone beauftragt, die Epidemie zu „überwachen“, was laut Associated Press (AP) „eine ohnehin schon chaotische Situation noch verschlimmerte“.

Es scheint, dass überall, wo Metabiota auftaucht, schlimme Dinge im Zusammenhang mit tödlichen Krankheitserregern passieren, und Ebola war da keine Ausnahme. Covid war es übrigens auch nicht.

Vielleicht hätte das Unternehmen nie gedacht, dass es erwischt werden würde? Das scheint der Fall zu sein, genau wie bei der Verbrecherfamilie Biden. Es gibt schließlich einen Grund, warum sich das Establishment über Russlands Einmarsch in der Ukraine aufregt, denn die Ukraine ist eine Brutstätte der westlichen Biowaffen-„Forschung“.

Bislang wurde nur vermutet, dass die Situation in der Ukraine mit der Wuhan-Grippe-Pandemie zusammenhängen könnte. Jetzt sieht es so aus, als ob sie direkt involviert ist, und dass dieselben Akteure, die an der Ebola-Epidemie, H1N1 und vielen anderen Infektionskrankheiten beteiligt waren, die Ukraine als Stellvertreter benutzen.

„Laut der bulgarischen Journalistin Dilyana Gaytandzhieva ist Metabiota ein wichtiger Akteur in den ukrainischen Labors“, heißt es im Exposé weiter.

„Könnte es sein, dass Metabiota unter diplomatischer Tarnung biologische Kampfstoffe herstellt und dann Pandemieversicherungen und Pandemie-Tracker verkauft, um ‚Ländern zu helfen, dem, was sie verbreiten, zuvorzukommen‘?“

Die neuesten Nachrichten über die Pandemie finden Sie unter Pandemic.news.

Zu den Quellen gehören:

DailyExpose.uk

NaturalNews.de

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60