„Laschet Verpiss dich!“ – Aktivisten sprengen Laschets Wahlkampfauftritt in Bremen!

Der Wahlkampfauftritt des CDU-Kanzlerkandidaten und NRW-Ministerpräsidenten auf dem Bremer Marktplatz am Donnerstag wurde von Buh-Rufen gestört. Eine Gruppe Klimaaktivisten hat sich unter die Zuschauer gemischt und Armin Laschet konfrontiert. Sie forderten ihn dazu auf, mit den Hungerstreikenden vor dem Berliner Reichstag in einen Dialog zu treten. Dort befinden sich bereits seit dem 30. August sechs Klimaaktivisten in einem Hungerstreik und fordern eine radikale Klimawende und ein Gespräch mit allen drei Kanzlerkandidaten. Einer der Aktivisten fiel am Dienstag in Ohnmacht und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. „Ich kann dazu gleich sagen, dass Annalena Baerbock, Olaf Scholz und ich gestern denen, die den Hungerstreik machen, angeboten haben, in ruhigen Zeiten nächste Woche nach der Wahl mit ihnen zu reden“, erklärte Laschet und bat, den Hungerstreik zu beenden. Die Bundestagswahl rückt immer näher und die Umfragewerte der Union haben einen Tiefstand erreicht. Die Union hat innerhalb weniger Wochen in den Umfragen ihren Favoritenstatus verloren und liegt eineinhalb Wochen vor der Bundestagswahl nun klar hinter der SPD. Wenn es nach Friedrich Merz geht, trägt auch Kanzlerin Angela Merkel ein Stück weit Verantwortung für die schlechten Umfragewerte der Union.

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60