Rüsselsheim Stasi 2.0! Bürger meldet angeblichen Verstoß von Corona-Schutzmaßnahmen auf Baustelle!

Die tägliche Berieslungen der Medien über Corona und den einzuhaltenden Corona-Maßnahmen fördert das Denunziantentum nachweislich immer stärker! Auf einer Baustelle wurden 4 Fenster ausgetauscht und erneuert! Die beiden Wohnungsinhaber befanden sich in einen separat abgeschlossenen Raum zwecks Vermeidung von Coronaviren und Kontakt. Die beiden Fensterbauer befanden sich bei geöffneten und ausgebauten Fenstern in jeweils verschiedenen Räumen. Dies gefiel einem anscheinend einem Bürger in der Nachbarschaft nicht, da beide Arbeiter, die sich an der Frischen Luft befanden und ohne Mund-Nasen-Schutz ihre Arbeiten durchführten. Es bestand zu keinem Zeitpunkt eine Fremd- oder Eigengefährdung durch Corona. Dieser Denunziant und Feigling in der Nachbarschaft hatte nichts Besseres zu tun, als in der Firma der beiden Arbeiter anzurufen und den angeblichen Verstoß der Geschäftsleitung mitzuteilen. Was für eine Arme Wurst ist diese Person, denn hätte er Eier in der Hose gehabt, dann hätte er die beiden Arbeiter direkt angesprochen. Die Corona-Propaganda, die Tagtäglich über die Medien gestreut werden, scheinen immer mehr Wirkung zu zeigen. Von morgens bis abends hört man nur noch Corona und nach den 20 Uhr Nachrichten folgen immer noch Corona-Sondersendungen. Diesem Staat ist es mit der Verbreitung von Coronaangst eindeutig gelungen, sein willenloses Volk in die Knie zu zwingen. Mit Angst kann man ein Volk leicht lenken und mit angst verdient man leicht Geld. Viele haben ihr Hirn, sofern es noch vorhanden ist schon längst ausgeschaltet und lassen alles ohne nachzudenken über sich ergehen. Dies ist erst der Anfang, denn es wird noch schlimmer werden, versprochen. Gute Nacht Deutschland, der letzte soll in diesem Land, indem wir gut und gerne leben, das Licht ausmachen.

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60