Schanghaier Einwohner protestieren lautstark gegen den Mangel an Lebensmitteln und lebensnotwendigen Gütern während der Abriegelung von COVID-19!

In den sozialen Medien machen Videos die Runde, in denen sich Einwohner Shanghais über den Mangel an Lebensmitteln und medizinischer Versorgung inmitten der stadtweiten Abriegelung von Wuhan wegen des Coronavirus (COVID-19) beklagen. Da sie ihre Häuser nicht verlassen durften, gingen die Menschen auf ihre Balkone, um zu schreien, zu singen und ihrer Wut, ihren Ängsten und ihrem Leid Luft zu machen.

Ein Video, das Menschen zeigt, die von ihren Wohnungen aus schreien, erreichte auf Twitter schnell fünf Millionen Aufrufe. Auch von hohen Gebäuden mit blinkenden Lichtern waren beunruhigte Schreie von Menschen zu hören, die seit Tagen in ihren Häusern eingesperrt sind.

Während die Bewohner Shanghais ihre Frustration herausschrieen, setzte die chinesische Regierung angeblich Drohnen ein, um diese Botschaft zu verbreiten: „Kontrolliert den Freiheitsdrang der Seele und öffnet nicht das Fenster, um zu singen. Dieses Verhalten birgt das Risiko, die Epidemie zu verbreiten“.

Der Satz „Kontrolliert den Freiheitsdrang der Seele“ war eine Anspielung auf die umstrittene Bemerkung eines chinesischen Gesetzgebers während der ersten Welle der COVID-19-Pandemie im Jahr 2020, als die Regierung in Wuhan, dem Ausgangspunkt des Coronavirus-Ausbruchs, strenge Abriegelungsmaßnahmen durchsetzte.

Ausbruch von Unruhen in einigen Stadtteilen von Shanghai

In einigen Stadtteilen Shanghais geriet die angespannte Situation außer Kontrolle. Auf Videos ist zu sehen, wie eine große Gruppe von Menschen Parolen skandiert und Beamte in Schutzanzügen in die Enge treibt, bevor sie in einen Supermarkt einbricht. (Siehe: Shanghais jüngste COVID-Abriegelung hat die Stadt in Schutt und Asche gelegt: „an den Rand des Zusammenbruchs gedrängt“)

Die Videos sind eine außergewöhnliche Collage der öffentlichen Wut und des Widerstands gegen die rigiden Anti-COVID-Maßnahmen der totalitären Regierung.

Brighteon.TV
Shanghai ist seit dem 1. April vollständig abgeriegelt, das östliche Drittel der Stadt ist seit dem 28. März abgeriegelt. Die nationale Regierung hat 2.000 Militärsanitäter und 10.000 medizinische Mitarbeiter aus anderen Provinzen entsandt, um den Kampf gegen die von der Omicron-Variante ausgelöste COVID-Welle zu unterstützen.

Der Kampf um Tests und Behandlungen hat auch das medizinische Personal in Anspruch genommen. Auf Twitter wurde ein Video veröffentlicht, das zeigt, wie ein Arzt aus einer Isolierstation geholt wird, nachdem er bei der Ausübung seiner Tätigkeit zusammengebrochen ist.

Im Rahmen von Chinas Null-COVID-Politik mussten sich alle 26 Millionen Einwohner Shanghais Massentests unterziehen. Eine infizierte Person wird von zu Hause weggebracht und unter Quarantäne gestellt, während alle engen Kontaktpersonen der infizierten Person ebenfalls weggebracht und isoliert werden. Die übrigen Menschen durften ihre Wohnungen oder Wohnhäuser nicht verlassen.

Im Rahmen des Plans waren viertägige Sperrungen von Stadtteilen vorgesehen, während alle Bewohner einer Massenuntersuchung unterzogen wurden. Nach einem sprunghaften Anstieg der Fallzahlen wurde daraus jedoch eine stadtweite Abriegelung auf unbestimmte Zeit. Viele Einwohner Shanghais hatten während der Abriegelung Schwierigkeiten, Lebensmittel zu bestellen.

Die Bevölkerung Shanghais war wütend über die abrupte Schließung der meisten Geschäfte und die Aufforderung, zu Hause zu bleiben, da es an Lebensmitteln und Medikamenten mangelte. Kinder, darunter auch Säuglinge und Kleinkinder, wurden ihren Eltern weggenommen und separat unter Quarantäne gestellt.

Unterdessen hat China den Vereinigten Staaten geraten, Pekings Anti-COVID-Politik nicht weiter zu kritisieren. Der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Zhao Lijian, erklärte auf einer Pressekonferenz, Peking sei entschieden dagegen, dass die Vereinigten Staaten das Thema politisieren.

Folgen Sie Outbreak.news, um mehr über die stadtweite Abriegelung in Shanghai zu erfahren.

Sehen Sie sich das folgende Video an, das Menschen zeigt, die nach einer Woche totaler Abriegelung in Schanghai aus ihren Fenstern schreien.

Watch the video below showing people screaming out of their windows after a week of total lockdown in Shanghai.

 

 

Weitere Informationen:

Shanghai extends covid lockdown “indefinitely,” sparking rebellion.

Shanghai covid lockdown to exacerbate supply chain crisis, making shipping containers nearly impossible to source.

Forced covid lockdowns in China are starving people to death.

China stocks on a DOWNHILL trend as COVID cases rise.

Authorities in Chinese city round up and KILL pets of COVID patients.

Sources include:

IndiaToday.in

MoneyControl.com

RepublicWorld.com

Brighteon.com

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60