Toll: Deutschland kann Weltmarktführer bei Flugtaxis werden

 

Digitalisierungs-Staatsministerin Dorothee Bär (CSU) hält trotz großer Konkurrenz aus China und den USA eine deutsche Weltmarktführerschaft bei der Entwicklung von Flugtaxis für möglich. „Ich bin sehr zuversichtlich, dass Europa sowohl bei der Entwicklung von Flugtaxis als auch bei der Regulierung die Nase vorn haben kann. Mein Ziel ist es jedenfalls, dass Deutschland in dieser neuen Technologie Weltmarktführer wird“, sagte Bär der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Montag). „Wir haben hier sehr starke Unternehmen wie Airbus, Lilium und Volocopter.“ Bär, die am Montag mit Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) in Ingolstadt den Prototyp eines viersitzigen Flugtaxis, den „CityAirbus“, vorstellt, sagte: „Ich rechne fest mit dem Jungfernflug noch in dieser Legislaturperiode.“ Bär, die vor einem Jahr noch dafür verlacht worden war, als sie über Flugtaxis sprach, sagte, natürlich machten Entwicklungen wie Flugtaxis manchen Menschen auch Angst wie einst die Eisenbahn. „Fakt ist: Der Luftverkehr lässt sich in vielerlei Hinsicht sogar leichter und sicherer regeln als der Straßenverkehr, weil es hier zum Beispiel keine Fußgänger und Fahrradfahrer gibt. Und mit dem autonomen Fliegen wird es noch leichter.“

www.rp-online.de

2 KOMMENTARE

  1. Blödheit hat in der Welt einen Namen : Doischeland.
    Kriegen keinen simplen Busbahnhof fertig geschweige denn einen Flughafen aber dann solche Hirnfürze.
    Hat die sie noch alle ?

  2. Die sollten mal lieber das Kartell der Heizkostenabrechner/Nebenkostenabrechner aufbrechen und Standards festlegen, damit nicht jeder seine eigenen Geräte hat was einen Wechsel erschwert.

Comments are closed.