Video: Joe Rogan beschuldigt Google, Informationen über Impfstofftote „versteckt“ zu haben!

Podcast-Goliath Joe Rogan hat Google beschuldigt, Informationen über Todesfälle im Zusammenhang mit Impfstoffen zu vertuschen, und gesagt, dass er legitime Artikel zu diesem Thema nur finden könne, wenn er andere Suchmaschinen nutzte.

(Artikel von Steve Watson erneut veröffentlicht von Summit.news)

Im Gespräch mit dem Journalisten Alex Berenson, der von den linken Medien angegriffen wurde, weil er nur Fragen zur Wirksamkeit von COVID-Impfstoffen gestellt hatte, sagte Rogan: „Was ist die Quelle all dessen? Was ist das Epizentrum der Bullen***? … Insbesondere in meinem Fall, wo sie sagen: „Pferdewurm“. Warum zum Beispiel? Wer macht das?“

Berenson antwortete: „Es gibt also Meinungsforscher da draußen, die sich Fokusgruppen ansehen“, und fügte hinzu: „Wenn sie also über „Pferdewurmer“ sprechen, gibt es jemanden da draußen, der ein paar Millionen Dollar pro Monat ausgibt oder was auch immer es ist, um sicherzustellen, dass, wenn, oh, dies nicht für Menschen ist, es für Tiere ist. Sie testen all diese Sprache, und das ist ein Grund, warum es sich so ähnlich anhört.“

„Es ist einer der Gründe, warum ich auch aufgehört habe, Google zu verwenden, um Dinge zu durchsuchen“, fuhr Rogan fort und fügte hinzu: „Sie tun etwas, um Informationen zu kuratieren.“

„Schau, wenn ich bestimmte Fälle über Menschen finden wollte, die an durch Impfungen verursachten Verletzungen gestorben sind, musste ich zu Duck Duck Go gehen. Ich habe sie nicht auf Google gefunden“, drängte Rogan.

Er betonte weiter: „Und ich frage mich: ‚Okay, das ist verrückt‘ Ihr versteckt Informationen. Ich suche nach sehr spezifischen Personen und sehr spezifischen Fällen, und ich bekomme CDC-Websites, und ich bekomme Artikel über die Desinformationen, die mit Impfstoffen verbunden sind, und Impfstoffe, die sicher und wirksam sind, was zum größten Teil sind, genau wie Erdnüsse zum größten Teil sicher und wirksam sind.“

Sehen Sie sich an:

 

Wie wir letzte Woche bemerkt haben, lobte Rogan Tucker Carlson während desselben Podcasts für Gespräche mit Linken, was zu ungehinderten Vorwürfen führte, er sei ein weißer Supremacist.

In der Zwischenzeit, nachdem Dr. Sanjay Gupta gab zu, dass sein eigenes Netzwerk über Rogan gelogen und gefälschte Nachrichten förderte, dass der Podcast-Moderator Pferdeentwurm nahm, das Netzwerk bemühte sich, das Chaos durch Verdoppelung zu beseitigen.

Lesen Sie mehr unter: Summit.news

Produktsortiment Uebersicht Banner 468x60